Wir wünschen uns, dass Sie mit Ihrem Lächeln zufrieden sind. C. Pook

Zahnfleischentzündungen ernst nehmen

Zahnfleischerkrankungen gehören zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten überhaupt - vier von fünf Erwachsenen und auch viele Jugendliche leiden daran, oft ohne es zu wissen.

Aus der Zahnfleischentzündung kann eine Parodontitis werden. Wenn Bakterien sich am Zahn entlang in die Tiefe vorarbeiten, können sich gesunde Zähne lockern und sogar ausfallen.

Und nicht nur das – Entzündungen im Bereich der Zähne oder des Zahnfleischs belasten den gesamten Organismus und erhöhen nachgewiesenermaßen das Risiko für Frühgeburten, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Prophylaxe – ein wirksamer Schutz

Um sich wirksam vor Parodontitis zu schützen, empfehlen wir die Professionelle Zahnreinigung (PZR). Zahnbeläge können sich so gar nicht erst festsetzen.

Schonende Therapie mit Ultraschall

Eine bestehende Parodontitis kann durch eine fachgerechte Behandlung erfolgreich eingedämmt werden.

Periochip® fördert die Heilung

Um die Heilung zu unterstützen und die Neubildung des Kieferknochens zu fördern, verwenden wir PerioChip®. Ein kleiner Chip setzt in den betroffenen Zahnfleischtaschen über einen Zeitraum von etwa drei Monaten einen Wirkstoff frei, der die Bakterien genau dort bekämpft, wo sie auftreten - ohne dass ein Antibiotikum notwendig ist.

Nachsorge ist wichtig!

Parodontitis ist eine chronische Erkrankung, die eine lebenslange Betreuung erfordert. Perfekte Mundhygiene, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Professionelle Zahnreinigungen sind notwendig, um einen dauerhaften Therapieerfolg zu gewährleisten.

Knochenaufbau und Knochenersatz

Wenn die Zahnhälse freiliegen oder der Knochen angegriffen ist, kann das fehlende Gewebe mit modernen regenerativen Techniken ergänzt werden.